Menu Suche
 

DVR und AUTO BILD suchen Deutschlands beste Autofahrer

Wettbewerb mit 25 Vorrundentagen startet am 5. Mai 2016

Bonn, 11. April 2016 – Bereits zum 28. Mal suchen der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) und AUTO BILD die besten Autofahrerinnen und Autofahrer Deutschlands. An vier Standorten bundesweit werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das Finale in Berlin ermittelt. Dort geht es unter anderem um Reisen, Motorroller und als Hauptpreise um zwei nagelneue Opel Astra. Schirmherr der größten Fahrsicherheitsaktion Deutschlands ist Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt.

Jürgen Karpinski, Präsident des Zentralverbandes Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), unterstreicht die Bedeutung der Aktion: „Um das eigene Fahrzeug verantwortungsbewusst durch den Verkehrsalltag zu steuern, sind fahrerische Fitness und das Beherrschen der Technik oberstes Gebot. Dazu leistet die Aktion ‚Deutschlands beste Autofahrer’ einen unverzichtbaren Beitrag.“

Die Vorrunden finden verteilt über insgesamt 25 Tage in Friedrichshafen, Soltau, Speyer und Krausnick statt. An jedem Termin warten knifflige Fragen zur Theorie und anspruchsvolle fahrpraktische Übungen auf die Kandidaten – darunter Einparken, Bremsen und Ausweichen sowie Zielbremsen. Die Fahrsicherheitstrainings und Wettbewerbe werden von speziell ausgebildeten Trainern des DVR durchgeführt. Bereits in den Vorrunden gibt es wertvolle Sachpreise zu gewinnen. Die jeweiligen Tagessieger qualifizieren sich für das Finale Ende Oktober in Berlin.

Partner von AUTO BILD und DVR sind Opel, das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), Bridgestone, DEKRA, Schaeffler und der Automobilclub von Deutschland (AvD).

Alle Informationen zur Teilnahme unter www.autobild.de/dba